Last -> DLdE

„Was ist das?“ Damiàn schaute in den Himmel. Nun blickte auch Luna nach oben. „Da kommt etwas geflogen. Das ... das ist ein Pokémon!!“ sagte Luna als sie es besser erkennen konnte. Das Pokémon knallte auf den Boden und schrie auf. „Ein Dratini?“ fragten sich beide gleichzeitig....[Weiterlesen?]

Home

News Team Impressum Credits History Awards

Die Legende des Evoli

Story Episoden Haupt Neben Gegner More Pictures Presents

Magic Wish

Story Episoden Haupt Neben Lexikon More Pictures Presents

Legend of Kowanha

Story Episoden Haupt Neben Gegner More Pictures Presents

Love Links

Hauptcharaktere

Die Helden unserer Geschichte! ♥

Amate, Ryo


Pokémon-Trainer
Name: Ryo Amate
Spitzname: -
Alter: 17 Jahre
Geburtstag: 09. September
Sternzeichen: Jungfrau
Wohnort: Alabastia
Familie: Vater, Mutter
Liebt: Maara 'Bree, Ella Grandine?
Wird geliebt von: Maara 'Bree, Ella Grandine
Freunde: Maara 'Bree, Ella Grandine, Damiàn von Kercyan, Luna Tsuki
Feinde: Team Devil
Charaktereigenschaft: Ehrlich, Gerecht, Insgeheim Sensibel und verletzlich, Kämpferisch, Klug, Loyal, Reizbar, Ruhig, Pflichtbewusst, Zielstrebig
Hobbies: Kämpfen, Orden verdienen, Seinen Pokédex vervollständigen, Seine Pokémon Trainieren, Zeichnen
Vorlieben: Arenakämpfe, Die Pokémon, Maara, Pokémon Trainiere, Unlicht- und Wasser-Pokémon
Abneigungen: Angeberische und Überhebliche Arenaleiter, Kampf-Pokémon, Niederlagen, Team Devil, Eingebildete und Zickige Mädchen
Pokémon: xxx
Ryo bekam mit 15 Jahren sein erstes Pokémon, und zwar... das Pikachu seiner Eltern. Die beiden hatten dieses Pikachu nämlich extra für Ryo züchten lassen, da sein Vater Arenaleiter von Orania City war und er eines fernen Tages in dessen Fußstapfen treten sollte.
Als unseren jungen Trainer das Unwetter von Alabastia traf, war er gerade auf Route 01 unterwegs, um sein Pikachu zu trainieren. Das Unwetter traf die beiden unverhofft, sodass sie sich in einem hohlen Baumstamm verstecken mussten. Der Sturm wütete und Ryo musste zusehen, wie viele Pokémon durch die Gegend geschleudert wurden. Fest drückte er sein Pikachu an sich, damit es nicht von den Winden erfasst werden konnte. Doch so schnell das Unwetter kam, so schnell war es auch wieder vorbei und Ryo stürmte mit seinem Pikachu nach Hause. Auf dem Weg konnte man überall tote Pokémon sehen. Kurz bevor er das Grundstück, auf dem das Haus seiner Eltern stand, betreten konnte, sah er Professor Eich und seine langjährige Nachbarin Luna Tsuki. Professor Eich bat ihn, dass er ihm folgen sollte, da er für Ryo und Luna eine Überraschung hatte. Was daraufhin geschah, veränderte die Welt von Ryo für immer.
'Bree, Maara


Pokémon-Koordinatorin
Name: Maara 'Bree
Spitzname: -
Alter: 16 Jahre
Geburtstag: 26. Dezember
Sternzeichen: Steinbock
Wohnort: Azuria City
Familie: Vater, Mutter, Bruder, Bruder
Liebt: Ryo Amate
Wird geliebt von: Ryo Amate, Damiàn von Kercyan
Freunde: Ryo Amate, Eryne, Ella Grandine, Damiàn von Kercyan, Luna Tsuki
Feinde: Team Devil
Charaktereigenschaft: Ängstlich, Gerade Heraus, Hilfsbereit, Manchmal Vorlaut, Nett, Stur, Tollpatschig, Ungeduldig, Verträumt, Zickig
Hobbies: Essen, Fahrrad fahren, Ihren kleinen Bruder ärgern
Vorlieben: Damián, Den Regen, Die Nacht, Fukano, Kirschblüten, Ryo
Abneigungen: Gewitter, Spinnen (Webarak...)
Pokémon: xxx
Als sie 10 Jahre alt war, machte Maara Urlaub in Alabastia bei Bekannten und lernte dabei Luna und Ryo kennen. Doch als die Ferien vergangen waren und sie zurück nach Hause musste, brach der Kontakt zu den beiden ab. Maara wollte auf Pokémon Reise gehen, genau wie ihr Bruder, doch ihre Eltern erlaubten es ihr nicht. Als kleines Trostpflaster schenkte Maaras Vater ihr ein Fukano. Das Pokémon lebte bis zu diesem Zeitpunkt als 'Haustier' bei den 'Brees.
Mit 16 Jahren bekam Maara dann eines Tages einen Anruf aus Alabastia. Sie sollte sofort zu Professor Eich kommen. Das Unwetter hatte sie verschlafen. Als sie dort ankam, erfuhr sie Unglaubliches. Das Gehörte sollte ihr ganzes Leben verändern. Zu ihrer Überraschung war auch ihr bester Freund Damiàn dabei. Sie war immer eifersüchtig auf Eryne, weil sie sich so gut mit Dami verstand. Ob Maara etwas für ihn empfindet? Das weiß sie leider selber nicht so genau.
Tsuki, Luna


Pokémon-Koordinatorin und Züchterin
Name: Luna Tsuki
Spitzname: Lu
Alter: 16 Jahre
Geburtstag: 17. November
Sternzeichen: Skorpion
Wohnort: Alabastia
Familie: Vater, Mutter, Bruder
Liebt: ???
Wird geliebt von: Damiàn von Kercyan
Freunde: Ryo Amate, Maara 'Bree, Ella Grandine, Damiàn von Kercyan
Feinde: Team Devil
Charaktereigenschaft: Ängstlich, Einfühlsam, Freundlich, Hilfsbereit, Humorvoll, Neugierig, Tollpatschig, Vertrauenswürdig, Verträumt, Verständnisvoll
Hobbies: An Pokémon Wettbewerben teilnehmen, Die Zucht, Sich um Pokémon kümmern, Singen, Tanzen
Vorlieben: Baby Pokémon, Feelinara, Psiana, Psycho- und Feen-Pokémon, Süße und Niedliche Dinge
Abneigungen: Dunkle Wälder, Geister (Nebulak…), Käfer (Raupy…), Pokémonschänder, Team Devil
Pokémon: xxx
Als Luna 8 Jahre alt war fand sie während des Urlaubs mit ihren Eltern auf den Seeschauminseln zwei kleine Pokémon-Eier. Aus diesen Eiern schlüpften nach ungefähr zwei Wochen, zwei kleine Gift-Pokémon namens Nidoran ♀ und Nidoran ♂. Dieses Nidorans sind auch noch heute ihre besten Freunde und begleitet sie überall mit hin. Seit diesem Tag wollte Luna unbedingt eine Pokémonzüchterin wie ihre Mutter werden und auch heute ist das immer noch ihr größter Wunsch. Doch es sollte alles ganz anders kommen.
Als sie eines Morgens erwachte, schaute sie – wie jeden Morgen - freudestrahlend aus dem Fenster. Doch was sie dort sah, erschütterte sie und ließ die Freude zur Gänze verschwinden: Ein starkes Gewitter zog über Alabastia, das es so wirklich noch nie gegeben hatte. Luna wollte auf die Straße hinausrennen, um die Pokémon, die noch draußen waren, zu retten, doch sie wurde von ihren Freunden Nidoran ♀ und Nidoran ♂ am Bein gepackt. Diese meinten nur, dass sie es nicht schaffen würde und dabei wohl selbst ihr Leben in Gefahr bringen würde. Natürlich wehrte sie sich dagegen, da sie unbedingt hinaus wollte, egal was passierte, aber es half alles nichts - der Biss der kleinen Nidorans war einfach zu stark, da sie Angst hatten, Luna könnte etwas passieren. Als das Gewitter nach einer Weile vorübergezogen war, trat sie aus dem Haus und brach bei dem Anblick, der sich ihr vor der Türe darbot, fast zusammen: So viele Pokémon waren bei diesem Unwetter umgekommen. Und seit diesem Zeitpunkt hatte sich Luna geschworen, dass sie jedem Pokémon helfen würde, egal, in welcher Situation es sich befand!
Kurz darauf kam Professor Eich zu ihrem Haus und bat Luna, ihm zu seinem Labor zu folgen. Was daraufhin geschah, sollte den weiteren Verlauf ihres Lebens grundlegend verändern.
von Kercyan, Damián


Pokémon-Koordinator und Trainer
Name: Damiàn von Kercyan
Spitzname: Dami
Alter: 16 Jahre
Geburtstag: 11. November
Sternzeichen: Skorpion
Wohnort: Azuria City
Familie: Vater
Liebt: Maara 'Bree [Luna Tsuki ?]
Wird geliebt von: ???
Freunde: Ryo Amate, Maara 'Bree, Eryne, Ella Grandine, Luna Tsuki
Feinde: Team Devil
Charaktereigenschaft: Draufgängerisch, Eher der Einzelgänger, Etwas Kühl, Freundlich, Hilfsbereit, Mutig, Nett, Romantisch, Verschlossen, Wissbegierig
Hobbies: An Pokémon Wettbewerben Teilnehmen, Neue Landschaften erkunden, Seine Pokémon trainieren
Vorlieben: Eryne, Folipurba, Maara, Seine Pokémon, Pflanzen-Pokémon
Abneigungen: Feuer, Team Devil
Pokémon: xxx
Als Damián am Fluss vom Unwetter überrascht wurde, sah er, wie die Pokémon litten und wollte ihnen helfen, doch er konnte nicht: der Sturm war so heftig, dass er Unterschlupf suchen musste, um sich selbst in Sicherheit zu bringen. Nachdem das Unwetter sich verzogen hatte, suchte er nach seinem Freund, Pichu. Gemeinsam machten sie sich auf den Weg zu Professor Eich. Unterwegs traf er Maara und sie gingen den Rest des Weges zusammen. Maara war manchmal etwas neben der Spur und hatte bei dem Unwetter geschlafen, weshalb sie nichts mitbekam. Sie hatte sich kurz vor Damiàn auf die Reise gemacht.
Im Labor angekommen, hörte er sich Professor Eichs Vortrag an und war sofort bereit, seine Reise mit einem kleinen Evoli zu beginnen. Zu seiner Freude wurde auch Maara auserwählt. Damiàn konnte Feuer nicht ausstehen, da es gefährlich für Pflanzen und Pflanzen-Pokémon ist. Außerdem hasste er Najel, Maaras großen Bruder. Die Abneigung beruhte auf Gegenseitigkeit, da Najel glaubte, Damiàn würde sich an Maara ranmachen wollen. Damiàn wiederum konnte es nicht ausstehen, wenn Maara von ihrem Bruder wie ein kleines Kind behandelt wurde. Er musste sie vor alles und jedem beschützen, weil sie angeblich noch so 'klein' ist.