Last -> DLdE

„Was ist das?“ Damiàn schaute in den Himmel. Nun blickte auch Luna nach oben. „Da kommt etwas geflogen. Das ... das ist ein Pokémon!!“ sagte Luna als sie es besser erkennen konnte. Das Pokémon knallte auf den Boden und schrie auf. „Ein Dratini?“ fragten sich beide gleichzeitig....[Weiterlesen?]

Home

News Team Credits Impressum History Kiriban

Die Legende des Evoli

Story Episoden Haupt Neben Gegner More Pictures Presents

Magic Wish

Story Episoden Haupt Neben Lexikon More Pictures Presents

Legend of Kowanha

Story Episoden Haupt Neben Gegner More Pictures Presents

Love Links

Prolog02 || Ein Auftrag? Natürlich! ~ Mayumis Prolog

Ich saß an einem Sonntagmorgen, wie jeder andere hier in Queens Island, am Tisch und trank meinen Tee. Diesen Luxus gönnte ich mir, nach dem mein Vater endlich einmal wieder Zeit für mich hatte. Na gut… eigentlich war ich es, die viel unterwegs war. Warum? Das erfahrt ihr später. Ich bin Mayumi Hinasaki und hier erzähle ich euch den Anfang meiner Reise.

Wie schon erwähnt, sitze ich mit meinem Vater auf unserer Terrasse, mit der Aussicht auf das Meer. Er erzählte mir etwas über seine Geschäfte und hinterfragt mich dann, wie es mit meinen Aufträgen so läuft. Natürlich schüttelte ich mit dem Kopf. Ihr müsst wissen, dass ich kein sehr Gesprächiger Mensch bin. Er zog eine Schnute, als er mich bat, mit ihm zu reden. „Was soll ich dir denn erzählen? Du weißt, dass meine Aufträge geheim sind.“, erwiderte ich daraufhin. „Mayumi.“, sagte mein Vater zu mir. „Ich habe dich jahrelang für unsere Meister aufgezogen, habe dich trainiert wie es ihnen gefällt, selbst unser Kindermädchen wurde von ihnen gestellt, nur damit du die perfekte Waffe für uns wirst.“ Waffe? Ich kann fast hören, wie ihr es hinterfragt. Aber Ja… ihr habt richtig gehört… ich war die Waffe meines Vaters und der Raion! Mein Beruf… Auftragsmörderin!

„Nun erzähl schon!“ – „Ich darf es dir nicht erzählen Vater!“ Emotionslos sah ich in sein Gesicht, als ich spürte, wie etwas auf meinem Kopf landete. „Lilith?“ – „Mayumi?“ Das elfenhafte Geschöpf, das auf meinem Kopf saß, beugte sich zu mir hinunter, um mir in die Augen zu schauen. „Ich habe einen neuen Auftrag von unseren Meistern!“ Sie kicherte. „Ist sie wieder hier? Hast du einen neuen Auftrag? Mayumi?“ Mein Vater konnte ganz schön nerven, aber ich nickte und stand auf. „Tut mir Leid, das ich unser Treffen jetzt beenden muss.“ Ehrlich gesagt war es mir egal, so wie mir vieles einfach nur egal ist. Das Einzige was für mich zählt waren meine Aufträge und diese muss ich erfüllen. Lilith tippte das Zeichen auf meiner Stirn an, das ich von den Raion bekommen habe. Ich mag es eigentlich nicht, wenn sie das tut, aber es war nun mal so. Es gehört zu mir. Dadurch werde ich immer zu einem anderen Menschen... um genau zu sein eine blutrünstige Bestie!

Ich ging hinein, nahm meine Tasche zur Hand und verließ das Haus mit meinem Vater darin. „Unsere Meister sagten, dass ein Mädchen unterwegs sei die gefährlich ist. Sie glaubt, dass es ein anderes Leben gab in früherer Zeit. Die Kleine behauptet wirklich dass man ihr eine Gehirnwäsche unterzogen hat. Das sagen zumindest die Ärzte an ihrer Schule zu unseren Meistern.“ – „Mh…!“, entgegnete ich hier. „Niemand hintergeht unsere Meister!“ Meine Augen funkelten Rot. Röter als sonst… Blutrot! Also machte ich mich auf den Weg, das Mädchen zu finden! Ich hatte nicht vor die Kleine zu töten. Zuerst wollte ich herausfinden was ihre Absichten waren, DANACH würde ich sie töten.

Ich kannte Informanten, die sagten mir dass sie auf dem Weg nach Deep-Town sei. Ich würde ihr folgen, bis ich sie habe! Das verspreche ich! DAS war mein Auftrag!